SERVICE HOTLINES
 Kassa Talstation Seltschach: +43 4255 25855 (bei Liftbetrieb)
Verwaltungsbüro Villach: +43 4242 570470 (Montag bis Freitag)
Mail: office@schiberge.info

Täglicher Schibetrieb  am Dreiländereck
und beim Hrastlift in Feistritz/Gail

Stole Lift geöffnet! - Shuttledienst Dreiländereck!


Öffnungszeiten Hrastlift 
Montag-Freitag 12.00-16.00 Uhr
Samstag und Sonntag 9.00-16.00 Uhr

 Lifte in Betrieb - Beste Schneeverhältnisse!

Ab sofort FFP2 Maskenpflicht in den Anstellebereichen der Lifte!

Restaurant und Hütten geöffnet!
Bitte beachten: Zutritt Gastronomie nur mit FFP2 Maske und 2-G Registrierung gestattet.

Loipe gespurt

8,4 km lange Naturschnee-Rodelbahn geöffnet
Bergfahrt Erwachsene € 11,00/Kinder € 7,50

Jeden Freitag von 19-22 Uhr Nachtskilauf beim Hrastlift

Vorläufig sind keine gratis Tourennächte durchführbar!

2G-Nachweis ist im gesamten Skigebiet und in der Gastronomie unbedingt erforderlich (ausgenommen Loipe)!!!

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihre Skikarte schon zu Hause freizuschalten! Klicken Sie auf untenstehenden Link:

safe2ski

--------------------------------------------------------------------

 

 

Wanderrouten

Das Dreiländereck bietet vielfältige Wandermöglichkeiten. Ausgehend von der Bergstation des Dreiländer-Jet erreicht man den Schnittpunkt der drei Länder in ca. 35 Minuten. 

Das schönste Erlebnis bietet die Dreiländer-Wanderung, eine ca. 3 stündige Tour durch italienisches und slowenisches Staatsgebiet mit einzigartigen Höhepunkten.

Von der alten Bunkeranlagen aus der Zeit des "Kalten Krieges" bis hin zur weißen Madonna gibt es geschichtliche Punkte entlang dieser Wanderung.

Hier noch unsere Wandertipps für Sie - viele weitere schöne Touren finden Sie auf www.touren.kaernten.at!

Dreiländereck

Wichtige Tipps für alle Wanderrouten!

  • Einen Personalausweis oder einen Reisepass mitführen!
  • Geeignete Bekleidung für alpines Gelände tragen: Festes Schuhwerk, Wind-/Regenjacke, Pullover, Mütze, Rucksack und Trinkflasche!
  • Wanderkarte Freytag & Berndt Nr. 224 mitführen!

Dreiländer-Wanderweg

Seehöhe: 1.506m
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Einkehrmöglichkeiten: Dreiländereckhütte, Bergrestaurant

Ausgangspunkt ist die Bergstation der 3er-Sesselbahn in 1.506 m. Diese kann man auch zu Fuß erreichen – von der Ortschaft Seltschach aus über einen bequemen Forstweg (ca. 8 km). Das Panorama von der Bergstation aus ist überwältigend. Vor Ihnen liegt das Kärntner Seental und im Süden die slowenischen und italienischen Gebirgszüge (Jalovec, Moistrocca, Mangart, Ponze etc.). Von der Sesselbahn aus sind es nur rund 10 Minuten bis zur Dreiländereckhütte (1.432 m). Kurze Rast! Dann folgen Sie dem Weg zum Dreiländereck oder dem Forstweg, der in die Wälder unterhalb des Gipfels führt. Super Aussichtspunkte!


Aufstieg auf das Dreiländereck

Wanderroute Variante 1
Seehöhe:
1.506 m
Gehzeit: ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Einkehrmöglichkeiten: Dreiländereckhütte, Bergrestaurant

Von der Bergstation der Sesselbahn aus – nach rechts – bis zur Dreiländereckhütte in 1.432 m (ca. 10 Minuten). Dann weiter auf den Gipfel des Dreiländerecks (1.511 m). In einem 360° Panoramablick schweift Ihr Auge über die Bergmassive von drei Ländern: Julische Alpen mit Mangart (2.678 m) und Montasch (2.753 m), Karnische
Alpen etc. Das „Marterl” am Gipfel gilt als Zeichen der Freundschaft zwischen den Grenzvölkern.


... von slowenischer Seite
Ausgangsort: Rateče. Forstweg über den Peč (1.508 m) zum Gipfel – oder weiter über den Forstweg und nahe an der Dreiländereckhütte vorbei zum Gipfel.


... von italienischer Seite
Ausgangsort: Fusine in Valromana. (Gemeinde Tarvis) – Forstweg – Ortschaft Poscolle – den Wegbeschreibungen folgen bis zum Autoparkplatz – zu Fuß weiter auf den Gipfel.


Rundwanderung Kapelle „Maria im Schnee”

Wanderroute Variante 2
Seehöhe:
1.508 m
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Einkehrmöglichkeit: Dreiländereckhütte, Bergrestaurant

Ausgangspunkt ist die Bergstation (1.508 m) – nach rechts – bis zur Dreiländereckhütte in 1.432 m. Dann folgen Sie dem Weg zum Dreiländereck oder zum Forstweg (rechts), der in die Wälder unterhalb des Gipfels führt. Sie kommen bald zur italienischen Grenze (1.322 m), wo auch eine kleine Hütte steht. Von dort aus sind es noch ca. 25 min. bis „Maria im Schnee”. Die Wanderung führt über den selben Weg zurück zur kleinen Hütte. Von dort aus führt ein Serpentinenweg an der Bunkeranlage vorbei zum Gipfel des Dreiländerecks und weiter Richtung Ausgangspunkt Bergstation.


Region Villach App - Ihr Urlaubsbegleiter

Erhältlich für alle Android Smartphones und iPhones!

Die schönsten Unterkünfte, die eindrucksvollsten Touren, die unterhaltsamsten Ausflugsziele und die besten Kulinarik-Tipps in und rund um Villach.

Herzlich Willkommen im Herzen Kärntens - in der Ferienregion Villach / Faaker See / Ossiacher See! Diese App wurde für das iPhone und Android Smartphones entwickelt und bietet Ihnen einen Überblick über die besten Unterkünfte,  die schönsten Touren, die magischen Orte, tolle Kulinarik-Tipps und die unterhaltsamsten Ausflugsziele für die ganze Familie unserer Region.